Regierungserklärung von Tom Wehner

Das Forum der Nordwestdeutschen.

Moderator: Landtagspräsidium NWD

Benutzeravatar
Tomas Tritz
Alles Hasser

LTP Nordwestdeutschland (DCU)
Beiträge: 227
Registriert: 10.04.2016, 20:26

Regierungserklärung von Tom Wehner

Beitragvon Tomas Tritz » 07.07.2016, 18:05

Ich erteile Tom Wehner dass Wort
Bild
Benutzeravatar
Dr. Tom Wehner
Christdemokrat

MdBR (DCU)
Beiträge: 3888
Registriert: 16.01.2015, 19:02
Wohnort: Dresden

Re: Regierungserklärung von Tom Wehner

Beitragvon Dr. Tom Wehner » 08.07.2016, 11:32

Wertes Präsidium,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

bevor ich mit meiner Regierungserklärung beginne, möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich für das in mich gesetzte Vertrauen zu bedanken.
Liebe Abgeordnete, ich bedanke mich hiermit für das Vertrauen, dass in mich gesetzt wurde.
Wer mich kennt, weiß, das ich mich in keinem Amt schonen werde, ganz im Gegenteil, es wird so lange wir möglich gearbeitet.
Ich konnte schon einmal Erfahrungen mit diesem Amt in Ostdeutschland sammeln, ich gebe zu, es war eine schwierige Zeit, die Flüchtlingswelle und die Neckereien mit dem damaligen Staatspräsidenten Noske, haben mir dieses Amt alles andere als leicht gemacht.
Auch der Druck der Medien war alles andere als schön, aber man lernt bekanntlich aus Fehlern. Was mich besonders freut, es ist das erste Mal, wo die DCU in einem Bundesland, den Regierungschef stellt.
Ich möchte mich damit keinesfalls Rühmen, aber wenn man die Höhen und Tiefen einer Partei erlebt, dann freut man sich besonders für ihren Erfolg.

Nun werde ich Ihnen meine Ziele für die kommenden Wochen genauer vorstellen. Die DCU steht für den besonderen Schutz von Ehe und Familie.
All meine Vorhaben werden daraufhin überprüft, ob sie familienförderlich sind, der schwierigste Punkt wird die Umsetzung des Landeserziehungsgeldes werden.
Vorher müssen wir aber einen soliden Staatshaushalt aufstellen, dann werden wir sehen, wo und wie viel wir überhaupt investieren können.
Ein weiterer Punkt, der mir besonders am Herzen liegt, ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Es ist schwierig, bei einer vierköpfigen Familie, Familie und Beruf zu vereinen, oft fehlt ein ausgewogenes Gleichgewicht.

Die Flüchtlingspolitik werde ich nicht aus den Augen verlieren, auch da habe ich einige Vorhaben geplant.
Zum einen geht Nordwestdeutschland mit der Humanitätsoffensive einen richtigen Weg. Zum einen werden beschleunigte Asylverfahren konsequent durchgesetzt und zum anderen kontrollieren wir unsere Zuwanderung.
Nichtsdestotrotz gibt es auch in unserer Flüchtlingspolitik einiges zu bemängeln.

Lange Rede kurzer Sinn, ich werde in den kommenden Wochen konstruktiv arbeiten, um unser Land nach vorn zu bringen.
Herr Schwarz und Herr Hohenlohe-Fleetmark haben am Bürger vorbei regiert, daran werde ich mich keineswegs orientieren. Regieren bedeutet nicht schweigen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Bild

Ministerpräsident OD a.D.

Bundesminister für Inneres und Justiz a.D.
Benutzeravatar
Dr. Anastasya Liebermann
Vernunft aus der Mitte

Bundesminister (DCU)
Beiträge: 1811
Registriert: 29.02.2016, 16:12

Re: Regierungserklärung von Tom Wehner

Beitragvon Dr. Anastasya Liebermann » 08.07.2016, 12:40

:clap: :clap: :clap:
Bild
Benutzeravatar
Friedrich von Elmen zu Eck
Bundesminister
Beiträge: 1937
Registriert: 23.02.2015, 12:57
Wohnort: Köln

Re: Regierungserklärung von Tom Wehner

Beitragvon Friedrich von Elmen zu Eck » 08.07.2016, 15:07

Ausgewogene Regierungserklärung. :clap:
Deus lo Vult
Deutsch National Konservativ
Für unser geliebtes Deutschland
Bild

Landtagspräsident a.D.

Minister des Inneren und der Verteidiung
Benutzeravatar
NicoK.
Demokrat

LTP Nordwestdeutschland (SDP)
Beiträge: 1729
Registriert: 21.09.2014, 19:49

Re: Regierungserklärung von Tom Wehner

Beitragvon NicoK. » 10.07.2016, 05:02

'hört zu'
Bild
----------------------------------------------------


Bild

Zurück zu „Nordwestdeutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast